K
n
d
e
r
t
a
g
e
s
s
t
ä
t
t
e
M
ü
h
l
e
n
w
i
n
k
e
l
Kooperationspartner: Katholische Grundschule und OGS Ottbergen Um den bevorstehenden Transitionsprozess eines jeden „Vorschulkindes“ so sanft wie möglich gestalten zu können, ist eine Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule unabdingbar. Dabei sollen die Angebote der jeweiligen Einrichtung von dem Kooperationspartner unterstützt und begleitet werden. Dies können z.B. Patenschaften für die Kita-Kinder von Schulkindern der Grundschule sein. Evangelische Kinder und Jugendhilfe St. Johannisstift GmbH Es gibt Situationen in unserem Leben, da benötigen wir mehr als nur „ein Offenes Ohr“. Da benötigen wir die Hilfe und die Beratung eines Menschen, der sich in diesem Gebiet auskennt und professionalisiert ist. Um unseren Menschen in der Umgebung eine Weitervermittlung an genau solch einen Menschen bieten zu können und sie auch dahingehend beraten zu können, sich Unterstützung anzunehmen, haben wir eine Kooperation mit einem Familienberater. Sprechen Sie unser Fachpersonal gerne bei Bedarf dahingehend an. Therapien: (Ergo-Lerntherapie, Praxis für Physiotherapie (Netzwerk), Logopädie Praxisgemeinschaft Sprichwort Gbr.) Therapeuten sind der Grundstein unserer heilpädagogischen Arbeit. Ohne sie wäre eine gezielte Förderung von Schwerpunkten nicht möglich. Der regelmäßige Austausch zwischen Fachkräften und Therapeuten innerhalb der Einrichtung ist unabdingbar für die ganzheitliche Förderung der Entwicklung eines jeden Kindes mit heilpädagogischem Förderbedarf. Auch die Vermittlung von Eltern, die den Bedarf haben, ihr Kind in die jeweilige Therapie geben zu wollen, ist eine Ressource, die ein Familienzentrum ausmacht. Daher ist eine Kooperation mit einer Vielfalt von Therapeuten wichtig. Spielmannszug Ottbergen: Musische Erziehung im Kindergarten findet meist in Sitz- oder Stuhlkreisen statt. Selten bezieht sich ein Angebot ausschließlich auf das Musizieren, oder die Instrumente die im Vordergrund stehen sollten. Mit Hilfe dieser Kooperation bekommen Kinder die Möglichkeit die Instrumente des Spielmannszuges aktiv zu erleben. Koordinierungsstelle Frühe Hilfen Kreis Höxter Die Koordinierungsstelle Frühe Hilfen unterstützt Eltern ab der Schwangerschaft und Familien mit Kindern bis drei Jahren. Sie umfassen praktische Hilfen im Familienalltag, Beratungen, Vermittlungen und Begleitungen. Frühe Hilfen richten sich insbesondere an Familien, die das Gefühl haben, in ihrem Alltag mit Kind überfordert zu sein und sich in dem Bereich Unterstützung wünschen. Hallo Familie GmbH & Co. KG Sie benötigen eine Betreuung ihrer Kinder außerhalb der Öffnungszeiten der Kindertagesstätte? Kein Problem. Unser Kooperationspartner „Hallo Familie“ bietet ein ausgewogenes Angebot an Babysittern im Umfeld an. Hierzu können sie gerne auf der angefügten Homepage stöbern. Kindertagespflege Feldmäuse Eine gute Vernetzung zu den Kindertagespflegestellen in unserem Sozialraum ist wichtig, da so bereits erste Kontakte zwischen den Kindern, die den U-3 Bereich besuchen, mit den Kindern unserer Einrichtung geknüpft werden können. Der Übergang von der Kindertagespflege zu einer Kindertagesstätte wird somit erleichtert und Familien lernen die Einrichtungen besser kennen. Eine gegenseitige Unterstützung der Einrichtungen ermöglicht eine ganzheitliche, dem Kind entsprechende Netzwerkarbeit. Katholische Erwachsenen- und Familienbildung (kefb) Wir als Familienzentrum möchten den ortsansässigen Familien ein wohnortnahes Angebot an Freizeit- und Bildungsmaßnahmen bereitstellen. Alle Veranstaltungen finden im Familienzentrum statt. Jobcenter des Kreises Höxter Das Jobcenter des Kreises Höxter kooperiert mit unserem Familienzentrum, indem es Familien speziell zu der Thematik Arbeitssuche und zum Teilhabepaket berät und unterstützt. Es werden Eltern-Info-Abende veranstaltet, bei denen Interessierte zu diesen Themen die nötigen Informationen und Ansprechpartner vermittelt bekommen. So möchten wir die Chancen und Möglichkeiten für Familien im Sozialraum erweitern. Netzwerkpartner: Evangelische Weser-Nethe-Kirchengemeinde Diese evangelische Kirchengemeinde befindet sich im Pfarrhaus Bruchhausen. Mit diesem Netzwerkpartner ist es uns wichtig, die generationsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und aufrechtzuerhalten. Bei dieser Zusammenarbeit profitieren die jeweiligen Generationen gleichermaßen voneinander. Durch gemeinsames Spielen, Singen und Zeit miteinander verbringen entsteht eine Bindung und ein ausgeprägtes Verständnis füreinander. Caritasverband für den Kreis Höxter Die Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für den Kreis Höxter beinhaltet die Vermittlung an Beratungsstellen, Frühförderungen, Familienhilfen etc. Besonders bei der Unterstützung von Familien bezüglich Behördengängen, Finanzen, Förderungen und Alltagsbewältigung ist dieser Netzwerkpartner unabdingbar für unser Familienzentrum. Moritz-von-Büren-Schule Die Zusammenarbeit mit der Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören, in Büren ist wichtig für die Kinder unserer Einrichtung, mit heilpädagogischem Förderbedarf. Eine ganzheitliche, auf das individuell angepasste Förderung ist in der Entwicklung eines Kindes von massiver Wichtigkeit. Daher benötigen die Kinder ein entsprechendes Umfeld. Mit der Moritz-von-Büren-Schule arbeiten wir zusammen, da sie ihre Kinder auf dem Weg nach dem Kindergarten bestens begleiten. Frühförderung Hören Durch die Zusammenarbeit mit der Moritz-von-Büren-Schule ergibt sich bei uns auch eine Zusammenarbeit mit der entsprechenden Frühförderstelle Hören. Hier werden die Kinder unserer Einrichtung betreut, begleitet und gefördert. Auch das Fachpersonal unserer Einrichtung wird durch fachgerechte, individuell auf das Kind angepasste, Angebote beraten und unterstützt, sodass eine ganzheitliche, individuelle Förderung, speziell für Kinder mit einer Hörbeeinträchtigung, ermöglicht werden kann. Pauline Schule Die Zusammenarbeit mit der Schule mit dem Förderschwerpunkt Sehen in Paderborn ist wichtig für die Kinder unserer Einrichtung, mit heilpädagogischem Förderbedarf. Eine ganzheitliche, auf das individuell angepasste Förderung ist in der Entwicklung eines Kindes von massiver Wichtigkeit. Daher benötigen die Kinder ein entsprechendes Umfeld. Mit der Pauline Schule, arbeiten wir zusammen, da sie ihre Kinder auf dem Weg nach dem Kindergarten bestens begleiten. Frühförderung Sehen Durch die Zusammenarbeit mit der Pauline Schule ergibt sich bei uns auch eine Zusammenarbeit mit der entsprechenden Frühförderstelle Sehen. Hier werden die Kinder unserer Einrichtung betreut, begleitet und gefördert. Auch das Fachpersonal unserer Einrichtung wird durch fachgerechte, individuell auf das Kind angepasste, Angebote beraten und unterstützt, sodass eine ganzheitliche, individuelle Förderung, speziell für Kinder mit einer Sehbeeinträchtigung, ermöglicht werden kann. Revisionsstand: 06.07.2021 Dü Freigabe: H. Markus
Kita Mühlenwinkel Kita Mühlenwinkel Familienzentrum Familienzentrum Kooperationspartner Kooperationspartner Kurse & Angebote Kurse & Angebote Art & Aufgabe Art & Aufgabe Integrativ/Heilpädagogisch Integrativ/Heilpädagogisch Unser Team Unser Team Förderprogramme Förderprogramme Therapien Therapien Leitbild Leitbild Förder-Konzept Förder-Konzept Anmeldung Anmeldung Elternarbeit Elternarbeit Räumlichkeiten Räumlichkeiten Öffnungszeiten Öffnungszeiten Masern-Impfungen Masern-Impfungen
 
Lebenshilfe Höxter - Werkstätten und Kita gGmbH
i